TVGbasketball.de

TVG Gieboldehausen - Basketball

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Herren Gelungener Einstand in die Bezirksliga

Gelungener Einstand in die Bezirksliga

Im ersten Spiel der neuen Saison 2014/2015 feierte der TVG den ersten Sieg in der Bezirksliga. Allerdings traf man auf keinen gänzlich Unbekannten: Gegner waren die Aufsteiger der vorletzten Saison, die Hardegsen Baskets. Jedoch mussten die Ausfälle von Jan Schaller und Nils Rudolph kompensiert werden, welche Trainer Sebastian Felde nicht zur Verfügung standen.

Beide Teams zeigten von der ersten Minute an eine hohe Intensität. Hardegsen ging zwar zunächst durch einen Freiwurf 0:1 in front, jedoch sollte das die einzige Führung der Gäste an diesem Tag werden. Im Gegenzug erzielte Gregor Fiedler mit einem 3er die ersten TVG-Zähler, Bastian Lorenz erhöhte mit zwei weiteren Dreiern hintereinander und zwei erfolgreichen Freiwürfen auf zwischenzeitlich 11:3. Der TVG sicherte sich dank sehr guter Verteidigung wichtige Defensiv-Rebounds, konnte seinerseits sein schnelles Angriffsspiel aufziehen und führte zum Ende des ersten Spielabschnitts mit 22:8 schon relativ deutlich.

Das zweite Viertel begann, wie das erste endete: Der Gastgeber nutzte die Lücken in der gegnerischen Verteidigung und zog weiter davon. Die Folge war eine komfortable 43:19-Halbzeitführung, welche in Anbetracht der katastrophalen Freiwurfquote (6 von 21) noch deutlicher hätte ausfallen müssen. Trainer Sebastian Felde gab nach einer Saison Pause sein Comeback als Spieler und trug sich wenig später mit erfolgreichen Freiwürfen in die Scorerliste ein.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich ein offeneres Spiel: Die Baskets zeigten, dass sie nicht als Kanonenfutter enden wollten, während der TVG etwas die Konsequenz in der Verteidigung und im Angriff vermissen lies. Dennoch ließ man die Hardegser nicht in Schlagdistanz kommen und hielt den Vorsprung nahezu konstant im 20-Punkte-Bereich. Vassili Pritsinis sorgte mit einem Dreier für die 57:32-Führung zum Viertelende.

In den letzten, aber nicht mehr entscheidenden zehn Minuten ließen die Kräfte beider Mannschaften nach. Während die Gieboldehäuser einige einfache Körbe zuließen, konnte Yannic Degenhardt in der Offensive seine Athletik ausspielen und erzielte in kurzer Zeit acht seiner zehn Punkte. Erfreulicher Weise stieg zudem die Freiwurfquote: In der zweiten Halbzeit wurden 8 von 9 Versuchen verwandelt.

Fazit: Der TVG zeigte zwar eine konzentrierte Leistung, allerdings darf der deutliche Sieg nicht darüber hinweg täuschen, dass noch deutlich Luft nach oben ist. In Anbetracht der starken Gegner der Bezirksliga muss sich die Mannschaft weiter von Spiel zu Spiel steigern.

Viertelergebnisse: 22:8, 21:11, 14:13, 17:17

Endergebnis: 74:49

Punkteverteilung: Langhorst 8, Fiedler 31, Pritsinis 7, Nolte 0, Lorenz 8, Felde 3, Kohlrautz 4, Edelmann 0, Nain 1, Dahlke 2, Degenhardt 10