TVGbasketball.de

TVG Gieboldehausen - Basketball

Aktuelle Seite: Home Spielberichte Herren Höchster Saisonsieg: TVG fegt Münden aus der Halle

Höchster Saisonsieg: TVG fegt Münden aus der Halle

Im ersten Heimspiel 2014 traf der TVG auf die zweite Mannschaft des PSV Münden. Die Gieboldehäuser gingen als klarer Favorit in die Partie. Zudem waren die Mündener stark ersatzgeschwächt und konnten lediglich auf sechs Spieler zurückgreifen.

Allerdings sah es auf Seiten der Gastgeber auch nicht wesentlich besser aus: Auch hier mussten einige Ausfälle kompensiert werden, so dass Trainer Sebastian Felde auch nur sieben Spieler zur Verfügung standen. Daher sprang der Coach selbst als Ersatzspieler ein, musste aber auf Grund des Spielverlaufs nicht eingreifen und blieb daher ohne Einsatzzeit.

Im Gegensatz zu den vergangenen zwei Auswärtspartien wollte der TVG von Anfang an den Ton angeben und tat das dann auch: Elf Zähler gingen zunächst auf das Konto der Gieboldehäuser, ehe der PSV in der fünften Minute seine ersten Punkte erzielte. Zwar kamen die Mündener nun etwas besser ins Spiel und verkürzten zwischenzeitlich auf 15:7, jedoch zogen die Hausherren mit einem 10:0-Lauf bis zum Viertelende auf 25:7 davon.

Trotz der beruhigenden Führung ließ der TVG im zweiten Spielabschnitt nicht locker. Die Gieboldehäuser nutzten ihre Größenvorteile aus, sicherten sich Rebound für Rebound und kamen so über Schnellangriffe zu zahlreichen Punkten. Der PSV traf zwar besser als in den ersten zehn Minuten, konnte das Tempo jedoch nicht mitgehen. Die Folge war ein deutlicher 56:21-Halbzeitstand.

Die ersten vier Punkte des dritten Viertels gehörten dem PSV, ehe der TVG das Tempo wieder anzog. Yannic Degenhardt sorgte mit zwei Dunkings für die Highlights des Spiels. Zudem trafen Alex Nolte und Nils Rudolph hochprozentig jenseits der Dreierlinie und sorgten so für die 81:37-Führung vor dem letzten, aber nicht mehr entscheidenden Spielabschnitt.

Im letzten Viertel konnten die Gieboldehäuser ihre konditionellen Vorteile konsequent ausnutzen und kamen zu zahlreichen Ballgewinnen. Am Ende stand ein mehr als deutlicher 118:46-Sieg zu Buche.

Fazit: Der TVG zeigte ein überragendes Spiel und wieder einmal eine tolle Teamleistung: Fast alle Spieler punkteten zweistellig. Die Mündener konnten dem Druck nicht standhalten, waren aber über die gesamte Spielzeit ein sehr fairer und sympathischer Gegner - was nicht selbstverständlich ist bei so einer hohen Niederlage.

Viertelergebnisse: 25:7, 31:14, 25:16, 31:9

Endergebnis: 118:46

Punkteverteilung: Fiedler 26, Nolte 9, Rudolph 18, Kohlrautz 12, Nain 18, Dahlke 17, Degenhardt 18